Va
Va
Lit
er
aar
Ul
ner
i
Neu
Lit
er
a
NYC
Au
gen
ba
Blu
Re
vo
lu
är
Ach
Ger
pe)
Har
Ro
Ro
Wil
lem
sen
Mar
Fel
der
Ger
An
fer
Wil
Gen
a
zi
no
Ol
no
Do
ro
 
El
mi
ger
Su
Zau
ber
zen
ra
fe
Li
ter
a
tur
a
Sa
lon
pa
la
ver
Hin
Au
mig
ver
nis
Lo
Lu
NYC
To
ri
Tex
te
ver
nis
li
To
so
ni
mes
zig
ver
nis
Hin
Au
gen
Fel
der
@
Sa
lon
pa
la
ver
tex
Na
tha
Mar
Fel
der
to
ni
Bi
gi
ni
pha
Ur
An
ro
To
ri
Tex
te
li
At
kin
son
NIN
vor
ge
Hin
gab
e
Hin
ter
to
ler
of
fen
OG9
gue
San
ta
Pha
se
Co
min
Kel
An
dre
ser
lan
Lo
ka
li
en
Ki
kin
to
Ar
Ca
men
Ha
ne
ro
ro
El
mi
Ju
li
Bis
gu
lue
log
ein
I
bra
him
er
ei
Ou
rou
mov
lue
log
ein
Ro
er
di
er
de
We
ge
hen
tha
sar
Go
ril
Mor
kam
de
on
te
tot
un
ter
Fa
mer
vo
gel
ben
Tag
Blu
Mei
bar
in
Sei
Ro
man
ei
Li
e
si
ko
pe
ic
Hbf
I
Mu
© Design by buerohaeberli.ch | Programming by meyerweb.ch

Ulrike Ulrich

u.ulrich_272422

*1968 in Düsseldorf.

Seit 2002 in der Schweiz, schreibt Romane, Kurzprosa, selten Lyrik, mitunter Kolumnen und mit Begeisterung Monologe.

Werkauswahl

Uetliberg hell

Die Töchter und das gute Geld

Im Hintergrund

Risikogruppe

NZ 301 ab Köln Hbf

Der Hund ist tot

Totale Phase

fern bleiben in NYC

Hinter den Augen bei Sprachsalz


Persönliche Angaben

Auftritte

Preise

Projekte

Publikationen

Kontakt


Weblinks

www.ulrikeulrich.ch

Projekte

Teppich

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Teppich“ treffen sich in der Schweiz lebende Autorinnen und Autoren zu öffentlichen Arbeitsgesprächen. Sie lesen und besprechen unveröffentlichte Texte. Das Publikum ist eingeladen, mitzudiskutieren. Neben der Arbeit am Text kommen dabei die unterschiedlichsten Themen zur Sprache, darunter unter anderem: Gesellschaft, Schweiz-Bilder, Brotberufe, Literaturtage, „Das Schweigen der Schriftsteller“, Literaturdebatten, Themenfindung, Buchpreisbindung, Ästhetizismus, Geld, Kultur und Engagement.


Tittanic

Ulrike Ulrich tritt seit deren Bestehen im Rahmen der Autorinnenreihe Tittanic auf, die im September 2005 von Sandra Künzi gemeinsam mit dem Tojo Theater Bern gegründet wurde. Als Meilenstein erschien im April 2009 die CD „The beast of TITTANIC“. Sie versammelt Live-Aufnahmen mit bissigen, poetischen und lustigen Texten von: Elsa Fitzgerald, Regula Fuchs, Stefanie Grob, Nicolette Kretz, Tania Kummer, Sandra Künzi, Susi Stühlinger und Ulrike Ulrich. Dazu spielen die Bordbands Casiofieber (Vree Ritzmann, Nora Vonder Mühll) und Aeberli/Zahnd (Sibylle Aeberli/Suzanne Zahnd).

CD bestellen


Translation

"The Evening After the Funeral of the Best Friend": englische Übersetzung von Der Abend nach dem Begräbnis der besten Freundin von Marlene Streeruwitz, zusammen mit Blas Ulibarri.


JUKE

Mit Jutta Reichelt, Kerstin Becker und Eva Scheller bildet Ulrike Ulrich die Gruppe JUKE. Die vier Autorinnen pflegen seit ihrer Begegnung beim Irseer Pegasus 2008 per E-Mail intensiven Austausch über Texte und Textnahes.


Wolfgangsseeliteraturtage

Zwischen 2001 und 2007 war Ulrike Ulrich regelmässig Gast bei den Wolfgangssee Literaturtagen.


((laut))

Ulrike Ulrich war ab 2000 Mitglied der im Umfeld der schule für dichtung in Wien gegründeten Gruppe ((laut))

((laut)) war eine gruppe von menschen, die mit sprache kunst machen: in wort und schrift und laut, die grenzen von buchdeckeln, medien und (mutter-)sprachen übergreifend, und die für sich und andere zeit/räume für anderes sprechen und wahrnehmen gestalten wollen.


 

Ulrike Ulrich ist im Poetenladen vertreten, Mitglied beim ADS - Autorinnen und Autoren der Schweiz, Mitglied beim Deutschschweizer PEN und bei der IG AutorInnen in Österreich.